ROCK HARD ONE DAY

Samstag, 18.09.2021

2020 sowie 2021 musste das renommierte Rock Hard Festival in Gelsenkirchen leider abgesagt werden.
Da (laut jetzigem Stand) in Nordrhein-Westfalen ab 1. September 2021 Veranstaltungen mit bis zu 1000 geimpften, getesteten oder genesenen Besuchern möglich sind, haben sich die Veranstalter etwas einfallen lassen und veranstalten am 18. September ein eintägiges Festival mit sieben Bands aus der Umgebung. Man wartet aber trotzdem mit großen Kalibern auf und nicht mit der nächstbesten, x-beliebigen Dorfkombo. Bestätigt sind niemand geringeres als Peavy und seine Mannen von RAGE, die erst letze Woche mit dem neuen Song "Virginity" aufhorchen ließen, die Death Metaller ASPHYX, die heuer ihr zehntes Studioalbum veröffentlichten, und old school Thrash Legenden DARKNESS, dIe gerade am neuen Album basteln. Mit am Start sind MOTORJESUS sowie THE VERY END. Zwei weitere Bands werden noch bekannt gegeben.

Zu beachten sind die dann gültigen Corona-Regeln Nordrhein-Westfalens.
Tickets kosten 45 Euro (Ränge) bzw. 50 Euro (Infield), jeweils zzgl. VVK Gebühren.

 


"Nachdem das Rock Hard Festival 2021 wie alle größeren Musikevents abgesagt werden musste, wagen wir uns im September an ein Ein-Tages-Festival unter Corona-Auflagen mit knapp 1.000 Zuschauern im weiten Rund des Amphitheaters Gelsenkirchen.


Für das Programm kommen aufgrund der wechselhaften Reisebeschränkungen indes nur Bands aus der näheren Umgebung infrage, die haben es jedoch in sich. So haben die niederländischen Todesblei-Meister ASPHYX mit ihrem letzten Album „Necroceros“ einen wahren Szene-Bestseller hingelegt. Die Herner Lokalhelden RAGE fungieren seit der Pandemie endlich wieder als Quartett und haben zum Konzert sogar ein brandneues Album im Gepäck.
Den Trip haben MOTORJESUS während der Corona-Zeit schon hinter sich gebracht. „Hellbreaker“ schaffte es in die Top 20 der deutschen Charts. Nur live vorstellen konnten die Jungs das Album noch nicht so richtig. Dieses Schicksal teilen sie sich mit THE VERY END, deren Album „Zeitgeist“ viel Lob von der Fachpresse bekam. Die Essener Thrash-Institution DARKNESS kann hingegen darauf bauen, dass die Fans im Ruhrpott mit den beiden Comeback-Alben der Truppe bestens vertraut sind.


Zwei weitere Bands sollen das Billing komplettieren."

 


WERBUNG: Hard
ANZEIGE