Rock Meets Classic


Vor Weihnachten standen alle Zeichen noch auf „grün“ und der Veranstalter Manfred Hertlein war positiv, die für April 2022 geplante Rock meets Classic Tour, die durch zehn deutsche Städte gehen sollte, durchführen zu können. Doch steigende Inzidenz-Zahlen und die Vorgaben der Politik veranlassen den RmC-Macher nun dazu, die RmC-Tour 2022 ein weiteres Mal verschieben zu müssen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Er wandte sich heute schweren Herzens an das RmC-Publikum: „All unseren Rock meets Classic Fans muss ich leider die Mitteilung machen, dass wir 2022 aufgrund der Pandemie-Situation erneut nicht touren können.“ Hertlein weiter: „Wir hoffen, dass ihr die Entscheidung verstehen könnt. Die gesamte Rock meets Classic-Family wäre euch sehr dankbar, wenn ihr uns treu bleiben könntet und die Karten für 2023 noch einmal behaltet, so dass wir uns im nächsten Jahr mit großartigen Shows bei euch bedanken können.“ Eine gute Nachricht für alle Fans, die sich auf die Tour 2022 gefreut hatten: Die beiden Headliner Joey Tempest (EUROPE) und Dee Snider (TWISTED SISTER) rocken auch 2023 garantiert mit der Mat Sinner Band und dem RmC Symphony Orchestra. Soviel steht jetzt schon fest! Aktuell führt Hertlein intensive Gespräche mit allen weiteren Künstlern für 2023.

Nicht vergessen: „The Show Must Go On!“ Das ganze ROCK MEETS CLASSIC-Team bedankt sich bei allen Fans für Ihr Verständnis in dieser absoluten Ausnahmesituation und hofft, dass Sie dem Tourneeprojekt weiterhin die Treue halten.

Alle Termine


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: TABOO
ANZEIGE