Auf zum Waldbaden

LUNATIC SOUL: Neue Single

Veröffentlicht am 16.10.2020 um 07:29 Uhr

Nach der Premiere von "The Passage", der ersten Single aus dem bevorstehenden siebten Album "Through Shaded Woods", das am 13. November bei Kscope erscheinen soll, haben Lunatic Soul einen neuen Track und ein neues Video veröffentlicht. 

Von dem neuen Titel erklärt Mariusz Duda, dass "Nav" (polnische Schreibweise "Nawie") der Name für die slawische Unterwelt ist und auch die Seelen der Toten bezeichnet Auf dem neuen Lunatic Soul-Album "Through Shaded Woods" geht es um die Befreiung aus dem großen Jenseits, um den Weg auf die andere Seite, um eine zweite Chance und die Rückkehr ins Leben. 

Die "tanzenden Seelen" aus dem Albumcover und dem neuen Videoclip lassen die Welt grün werden. Grün ist die Farbe der Heilung, der Hoffnung und der Freiheit. In diesen unglaublich schwierigen Zeiten wünsche er jedem von uns genau das: Heilung, Hoffnung und Freiheit. 

Auf Album Nummer sieben dehnt Mariusz Duda, der Multiinstrumentalist, Sänger und Mastermind hinter Lunatic Soul, seine musikalischen Erkundungen auf dunkle skandinavische und slawische Folk-Bands wie Heilung oder Wardruna aus. Nach dem stark elektronischen Sound der Vorgängeralben "Fractured" und "Under the Fragmented Sky" ist "Through Shaded Woods" völlig frei von Elektronik und das erste Album in Dudas Diskografie, auf dem er alle Instrumente spielt.

Die Inspiration für das Album fand Mariusz in seiner Heimat seiner Kindheit, einer Gegend Polens, die für ihre Wälder und Seen bekannt ist: "Ich glaube, ich wollte schon immer ein Album voller Natur und Wälder schaffen. Diese bringen mir Freiheit, Atmung und ein Tanzritual der Rückkehr zur Natur ins Gedächtnis, deshalb wollte ich, dass das Album solche rituellen Urtänze, schamanische, slawische und Wikinger-Stimmungen enthält. Ich wollte das alles mischen und zusammenfügen und "Through Shaded Woods" zum intensivsten, dynamischsten und tanzbarsten Album meiner Karriere machen".
 

Mariusz Duda scheint die persönliche Dunkelheit, die seine früheren Alben inspiriert hat, hinter sich gelassen zu haben, da in seiner neuen Musik optimistischere Elemente durchscheinen. Im weiteren Verlauf wird das Album musikalisch "heller" - von der atmosphärischen Einleitung von "Navvie" bis hin zum Titeltrack, der den Hörer in eine melodiöse, tranceartige Stimmung wie "Oblivion" führt, die an den Stil von "Dead Can Dance" anknüpft.

"Through Shaded Woods" Tracklist:
Navvie
The Passage
Through Shaded Woods
Oblivion
Summoning Dance
The Fountain

--------

copyright Bild: Tomasz Pulsakowski

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE