LEVARA - new Single "Ever Enough"

Veröffentlicht am 02.04.2021 um 09:25 Uhr

Mit “Ever Enough” präsentieren LEVARA und Mascot Records bereits den vierten Song aus dem am 14. Mai erscheinenden Debüt-Album.

Schlagzeuger Josh Devine verrät: "'Ever Enough' war der erste Song, den wir im Studio aufgenommen und fertiggestellt haben. Er gab für uns die Messlatte und den Ton für das ganze Album vor. So wollten wir klingen." 

Sänger Jules Galli teilt mit: "Jemanden zu lieben ist nicht immer romantisch und schön. Es kann chaotisch und schmerzhaft unvollkommen sein. 'Ever Enough' ist ein Plädoyer dafür, zu verstehen, was fehlt, was repariert werden muss, damit sich die Dinge wieder gut anfühlen. Ist es jemals genug für Sie? Mein Lieblingsteil in diesem Song ist der Call-and-Response-Refrain und ich kann es kaum erwarten, ihn live zu performen, mit dem Publikum, das zurück singt: "Is it ever enough?!"  Gitarrist Trev Lukather meint: "Der Song wurde während einiger Spannungen innerhalb der Band geschrieben. Spannungen sind in jeder Band unvermeidlich und besonders, wenn man den Druck spürt, sein Debütalbum zu schreiben. Ich glaube, dass Spannungen in Zeiten der Kreativität eine gute Sache sind. Dieser Song strömte aus uns heraus und war wie eine Wiedergeburt. Einer meiner Favoriten auf dem Album und ohne Zweifel mein Lieblingsgitarrensolo."

Ende letzten Jahres haben sie mit “Heaven Knows” den ersten Vorgeschmack auf das kommende Debütalbum gegeben.  Als zweites folgte “Chameleon” bevor mit “Automatic” die erste Radio-Single veröffentlicht wurde. 

LEVARA sind Trev Lukather, Jules Galli und Josh Devine. Getroffen haben sich die drei im grössten musikalischen Epizentrum, Los Angeles. Sänger Jules wanderte aus Frankreich aus, während der ONE DIRECTION Schlagzeuger Josh Devine aus England nach L.A. kam. Gemeinsam mit Trev, dem Sohn von Gitarren-Legende Steve Lukather (TOTO), gründeten sie LEVARA. Auf einer gewissen Ebene glauben die drei Musiker, dass das Universum sie zusammengebracht hat.

„Wir sind eine Band, die mit ihrer Musik Menschen jeden Alters dazu bringen kann, ein Instrument in die Hand zu nehmen und diese Verbindung zu spüren“, schließt Trev.  "Während man zu hymnischen, gefühlvollen und emotionalen Melodien mitsingt, kann man gleichzeitig das Herz und die Seele mit einbeziehen. Wir wollen unsere Generation und die nächste dazu inspirieren, eine Gitarre in die Hand zu nehmen, einen Bass zu spielen, die Drumsticks in die Hand zu nehmen oder sich stimmlich Gehör zu verschaffen. Ich glaube, dass es ein Bedürfnis nach epischen ‚Pop‘-Melodien gibt, wie wir sie von früher -von den klassischen Bands her- kennen, die mit ihrer Musikalität überzeugten. Ich bin mir sicher, dies haben wir mit unserem Debüt-Album erreicht.“


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE