BUCK ROGER - neues Album "Say What"

Veröffentlicht am 25.06.2022 um 14:00 Uhr

Die Band setzt sich aus allen Teilen der Welt zusammen: Texas, Litauen, Berlin, Schweden, aus der bayerischen Hauptstadt selbst und neuerdings sogar aus Venezuela. Zusammen erschaffen sie einen absolut stimmigen Mix aus traditionell-amerikanischen Musikstilen und einem modernen, eigens kreierten Sound.

Der Frontman BUCK ROGER  steh dabei selbst für diese verschiedenen Welten, die in einem Musikstück, oder in diesem Fall einem Menschen zusammenkommen. Denn er ist ein Kind aus zwei Welten: ein Ur-Münchner mit amerikanischen Wurzeln. Schon als kleiner Junge sang er zum Blues seines Vaters und geigte mit seinem Großvater zu bayerischer Volksmusik.

Geboren in der Schwabinger Blues/-und Jazzszene, feiert BUCK ROGER  & THE SIDETRACKERS ihre Gründung im Jahr 2011 in der mittlerweile kultigen Livemusik-Bar „Alfonsos". 2015 gewinnen sie den Publikumspreis des Emergenza Wettbewerbs.

Mit dem Debutalbum „The Road", das 2016 folgte, geht die Band daraufhin erfolgreich zwei Jahre lang auf Tour. 2018 gelingt es ihr, den „Bayern 2 Heimatsound Wettbewerb" für sich zu entscheiden. Doch das ist noch lange nicht alles, denn 2019 folgen größere Festivalauftritte, eine Tour durch Dänemark sowie diverse Shows, unter anderem auf der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises an der Seite von NAMIKA.

Auch auf dem Münchner Stadtgründungsfest am Münchner Marienplatz, auf dem „Tollwood" und auf dem Gärtnerplatzfestival tritt die Band auf - bei letzterem sogar vor 10.000 Zuschauern. Im Frühjahr 2020 feiert die Band um BUCK ROGER erste internationale Erfolge auf ihrer dreiwöchigen Asien-Tour durch Thailand und Laos, mit insgesamt 18 Konzerten - unter anderem in Bangkok, Chiang Mai, Hua Hin und Vientiane sowie auf dem legendären „Jamloei Festival" im Norden Thailands.


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE